Sonntag, 13. Dezember 2020, 18.00 Uhr

Ludwig van Beethoven – Klaviersonaten op.109, 110 & 111 mit Katja Dubkova

Junge Musikakademie Hamburg, Bergstedter Chaussee 110

Zum Beethovenjahr:

Klaviersonaten op. 109-111 am Steinwayflügel

Am Sonntag, den 13.Dezember um 18.00 Uhr findet im Saal der Jungen Musikakademie Hamburg, Bergstedter Chaussee 110, ein Klavierabend zum 250.Geburtstag des berühmten Komponisten Ludwig van Beethovens statt.

Die drei letzten Klaviersonaten Beethovens entstanden 1821/1822 und gehören somit zum Spätwerk Ludwig van Beethovens. Diese tiefgreifenden Sonaten zeigen Prinzipien der polyphonen Variation wie auch Rückgriffe auf barocke Formen  wie des Fugatos. Sie gehören zu den Meilensteinen der Klavierliteratur.
Die Konzertpianistin Katja Dubkova hat Klavier an der Musikhochschule in St.Petersburg studiert und u.a. den Wettbewerb für Klavier solo in Paris gewonnen. Ihre große Bühnenpräsenz und enormer Facettenreichtum in der Interpretation werden den Zuhörer für Klavier wie für Beethoven begeistern.

Coronabedingt muss eine Reservierung für diesen Konzertabend mit Adresse erfolgen und es sind maximal 20 Zuhörer zugelassen. Die Spielzeit beträgt zirka 70 Minuten, eine Pause entfällt. Der Eintritt beträgt Eur 12,- pro Person, Schüler bezahlen EUR 8,-.

Eine rechtzeitige Reservierung kann unter veranstaltungen@junge-musikakademie-hamburg.de erfolgen oder telefonisch unter 040-60902020.